Die aus Barcelona stammenden Syberia werden ihr kommendes instrumentales Post-Metal-Werk am 6. Mai über Blacklight Media Records veröffentlichen. Im Vorgriff auf diese Veröffentlichung hat die Band ein neues Video für den zweiten Song des Albums, “Ain’t.Care.About.Bullets”, veröffentlicht. Seht euch das Video, bei dem Fernando J. Martinez Regie führte, jetzt auf YouTube an: youtu.be/4hQVNepnpMU

Die Band über ihre Gedanken zur visuellen Untermalung des Songs: “Mit diesem Video wollen wir die Aufmerksamkeit auf ein sehr besorgniserregendes Thema in den Vereinigten Staaten von Amerika lenken: Polizeigewalt gegen farbige Menschen.

Auf dem Album handelt jeder Song von einem bestimmten Fall. Wir wollten keine Namen nennen, aber die Fälle sind so gut dokumentiert und bekannt, dass der Hörer mit der Albumbeilage in der Hand und ein wenig Recherche leicht herausfinden kann, um wen es in jedem Song geht.”

Streamt und kauft das Album hier: blacklightmediarecords.com/syberia

Nachdem SYBERIA auf dem 2019er Album Seeds Of Change in Richtung Post-Metal tendierten, haben sie sich auf ihrem vierten Album Statement On Death mit Begeisterung dem Genre verschrieben. Indem sie ihre Ursprünge als Instrumental-Rock-Band hinter sich lassen, zeigen sie viele weitere Seiten ihres Songwritings, ohne dabei ihren einzigartigen Signature-Sound zu verlieren. Mit fünf fesselnden Tracks, die sich über 42 Minuten erstrecken, deckt es eine Menge musikalisches Terrain ab, aber nie verlieren sie die Aufmerksamkeit des Zuhörers und führen ihn auf wunderbare Weise durch zahlreiche texturierte klangliche Höhen und Tiefen. “Auf jedem Album versuchen wir, uns nicht zu wiederholen und nach Dingen zu suchen, die wir bisher noch nicht gemacht haben“, erklärt die Band.

Wenn wir mit dem Songwriting beginnen, tun wir das nie nach einem bestimmten Plan. Wir komponieren immer nach dem, was wir zu dem Zeitpunkt gehört haben. Normalerweise nehmen wir Riff-Ideen einzeln auf und bringen sie in den Proberaum. Dort setzen wir die Puzzleteile zusammen, um den gewünschten Song zu finden, und das Ergebnis ist dieses Mal eine Platte, die dunkler ist als unsere vorherigen, aber mit den gleichen hellen Momenten.

Syberia line-up:
Oscar Linares – guitar
JordiOnly – guitar, synths & programming
Quim Torres – bass
Manel Woodcvtter – drums

http://www.syberiaband.com
https://syberia.bandcamp.com
https://www.facebook.com/syberiaband
https://www.instagram.com/syberiaband
https://www.youtube.com/user/syberiabcn

Quelle: Metal Blade Records