Die Swiss Rock Cruise auf dem Bodensee ist wacker dabei eine Band nach der anderen rauszuhauen, die dann am 26. und 27. Juni 2021 von Romanshorn aus mit der Fähre ablegen soll. Dabei steht ja erst noch die Cruise vom 24. und 25. April an, die dann auch, so der Bundesrat will, hoffentlich auch stattfinden wird und so zumindest schon wieder einmal die Gelüste an Livemusik zu stillen vermag.

Bis auf zwei Bands die laufend dazu kommen werden, steht die Mannschaft für die Juni Cruise und bietet einige musikalische Leckerbissen.

Tickets gibt es hier über Eventfrog

Wildstreet

Die amerikanische Rockband Wildstreet hat erst im letzten Jahr einen neuen Plattenvertrag unterschrieben und schoben mit Still Love You gleich Song hinterher der die Zeit auf das neue Album III verkürzen sollte. Vor knapp einem Monat dann das nächste musikalische Lebenszeichen mit der Single Set It Off mit leichtem Def Leppard ähnlichem Hang zum Stadion Rock. Eigentlich sollte nun der Weg geebnet sein für das neue Album, welches noch in diesem Jahr erscheinen sollte. Es wäre die erste Platte nach 2011, dazwischen gab es auch mal 2.5 Jahre Pause. Nun kommen die Jungs in die Schweiz und spielen gleich am Samstag auf der Fähre an der Swiss Rock Cruise.

Fun Halen

Viel zu früh starb im letzten Jahr Gitarrengott Eddie Van Halen und hinterlässt ein gigantisches musikalisches Erbe. Dies greift die Schweizer Coverband Fun Halen. Fun Halen ist aber nicht einfach eine Coverband sondern so etwas wie eine All Star Band und sind dank den beiden Sängern Tobey Lucas (Tobey Lucas Band) und Gianni Pontillo (The Order / Victory) im Stande die Stimme von David Lee Roth und Sammy Hagar abzudecken. Der anspruchsvolle Job des Gitarristen übernimmt Ausnahmegitarrist Jonas Wolf, bestens bekannt von Eluveitie und Illumishade. Für das Fundament zuständig sind die von Adrenaline 101 bestens aufeinander eingstimmten Pascal Luder (Bass) und Reto Wild (Schlagzeug) zuständig. Die Fähre wird zwar nicht gerade bis nach Panama oder Amsterdam fahren, aber nachdem bereits das erste Fun Halen Konzert restlos ausverkauft war, wird auch in Romanshorn die Party richtig steigen.

Smoke ‘N’ Flame

Die 2016 gegründete Band haben Ende Januar 2021 ihr Debütalbum On Fire veröffentlicht und der Name ist Programm. Smoke ‘N’ Flame stehen für Party pur und lassen auf der Bühne nichts anbrennen. Die bereits vorab ausgekoppelte Single Tonight’s On Fire ist ein richtiger Ohrwurm und davon bietet das gelungene Album selbst noch ein paar mehr. Smoke ‘N’ Flame lassen die 80er Hairspray Metal Welt wieder auferleben und der sympathische Fronter Crazy Harry liefert das authentische Erscheinungsbild gleich mit. Smoke ‘N’ Flame versprühen ab dem ersten Ton gute Laune und die Swiss Rock Cruise eignet sich doch bestens dazu.

Cherry Bomb

Bei Cherry Bomb lässt der Name schon erraten in welche Richtung es geht. Tief in die 80er Jahren als Haarspray und Spandex zur Standardausrüstung eines jeden Rockers gehörte. Cherry Bomb lässt genau diese Zeit auferleben. Ein Jahrzehnt, welches mehr zeitlose Hits hervorgerufen hat als kaum eine andere Epoche in der Rockgeschichte. Und genau diese Hits werden von der deutschen Coverband gespielt. Party pur und ein schwelgen in Erinnerungen garantiert.

Thundermother

Die schwedische All Girl Rock Band Thundermother sind hier zu Lande keine Unbekannten mehr. Gehört die Schweiz doch regelmässig auf den Tourplan der vier Ladies rund um das Energiebündel und Gitarristin Filippa. Das aktuelle Album Heat Wave sollte auch hier bei uns intensiv betourt werden, nur leider brachte dieser Virus die Pläne schon mehrfach durcheinander. Bis auf Platz 15 reichte es für das Album in den Schweizer Charts. Die darauf enthaltene Ballade “Sleep” zählte trotz seinem eher traurigen Inhalt zu meinen liebsten Balladen die im letzten Jahr erschienen sind. Wie geil das Album geworden ist, zeugt auch die Tatsache, dass bereits vier Songs zu Videoehren gekommen sind. Thundermother bringt jeder Bühne mit ihrem einzigartigen Mix aus Rock, Blues, Punk und Metal zum Beben. Oft reicht aber auch selbst die Bühne nicht und Filippa ist solierend mit der Gitarre mitten im Publikum anzutreffen. Zudem feiert Schlagzeugerin Emlee Johansson auf der Fähre auch noch ihren Geburtstag, wenn dies kein Grund zum Feiern ist

Junkyard Drive

Dänemark war schon immer gut für eine echten ehrlichen Rock. Einige meiner liebsten Bands kommen von diesem kleinen Land im Norden Europas. Oder wie sagt man doch so schön; Dänen lügen nicht. gegründet 2014 haben sie in der noch jungen Karriere doch schon etliches erreicht. Betourten bereits den Globus und spielten auf den grossen Festivals wie zum Beispiel dem Sweden Rock. Mit zwei Alben im Gepäck lässt es sich auch schon mal gut rocken. Zudem gelten Junkyard Drive, glaubt man ihrem Produzenten Soren Andersen, als die vielversprechendste Band Dänemarks für die Zukunft. Der Band selbst reicht dies natürlich noch lange nicht, sie wollen die Welt erobern und nehmen dementsprechend ihr Handwerk auch sehr ernst. Mit Junkyard Drive komment definitiv ein ganz heisses Eisen auf die Fähre der Swiss Rock Cruise

Eric St. Michaels / Outrage GmbH

Damit es während der Umbaupausen auf dem Schiff nicht ganz ruhig bleibt dafür sorgen gleich zwei Künstler. Zum einen ist der bestens bekannte Eric St. Michaels bewaffnet mit seiner Stimme und der Gitarre an Bord. Der King Zebra Sänger ist ein grossartiger Musiker und Entertainer und wird für den lockeren Rahmen zwischen den Shows sorgen. Genauso wie die Kleinformation Outrage GmbH. Diese Akustikband besteht aus niemand geringerem als dem The Darkness Sänger Justin Hawkins und Pascal Gysi von der Schweizer Metal Band Inishmore.