Ich tat mich in diesem Jahr schon extrem schwer mit der Wahl des Schweizer Songs 2023. Ist ja auch enorm viel auf den Markt gekommen. Zudem ab wann gilt eine Band als Schweizer Band. Naja ich habe es mir da etwas einfach gemacht. Für mich reicht es wenn der Frontmann ein Schweizer ist und auch noch von ihm ins Leben gerufen wurde und überall den Kopf hinhalten darf. Dann kommen natürlich die weiteren Kriterien zum Zuge die den Song selbst zu beurteilen haben. Ich bin da nicht so der, der sagt es müssen 1ooo Noten in einer 1/100 Sekunde verpackt werden. In erster Linie soll mir der Song einmal Spass machen und in zweiter Linie sollte ich mich morgen auch noch daran erinnern können. Klar dürfen auch ernste Themen angesprochen und vertont werden, dies hatten wir im letzten Jahr zuoberst auf der Treppe. In diesem Jahr wollte ich es in dieser gerade nicht so lustigen Welt wieder etwas fröhlicher. Und wer mit seiner musikalischen Vergangenheit sich selbst so auf die Schippe nehmen kann, dies in viel Pathos verpackt und im Sturm mit seinem stark 80er angehauchten Sound, und da steh ich ja eh drauf, selbst Wacken erobern kann, hat den Titel einfach verdient. Deshalb; the winner is Angus McSix mit Master Of The Universe.