Pünktlich zur Veröffentlichung ihrer neuesten Single “Distillati Di Tenebre, Pt. 1” hat das italienische Experimental Rock-Duo OVO eine Tour für ihr kommendes Albums “Ignoto” angekündigt, das am 23. September über Artoffact Records erscheinen wird!
Hier kann man dsa Album vorbestellen: https://ovomusic.bandcamp.com/album/ignoto Und hier gibt es die aktuelle Single “Distillati Di Tenebre, Pt. 1”:
Die Band kommentiert: “Ein Crust-Angriff, ein Black-Metal-Wahnsinn. Das alles in einem Album, das eigentlich eher ruhig und abstrakt ist. Ein Punk-Style-Tritt in die Fresse von OVO!”
Und hier führt die Tour hin:
30/09/2022 BE Brüssel, Magasin4
27/10/2022 SLO Ljubljana, Gromka
28/10/2022 CRO Zagreb, Mochvara
29/10/2022 AT Linz, Stadtwerkstatt
30/10/2022 CZ Prag, Underdogs
31/10/2022 PL Wroclaw, Liverpool
1/11/2022 PL Warschau, Hydrozagadka
2/11/2022 PL Danzig, Drizzly Grizzly
3/11/2022 DE Berlin, Arkaoda
4/11/2022 DE Leipzig, zxrx
5/11/2022 DE Karlsruhe, P8
6/11/2022 CH Bern, TBA
12/11/2022 IT Macerata, Dong
17/11/2022 IT Bari, International Gender Festival
19/11/2022 IT Busto Arsizio, Gagarin
25/11/2022 IT Roma, Forte Prenestino
11/12/2022 IT Bologna, Freakout
Mehr über OVO:
In ihren 22 Jahren als Band haben sich OVO nie verlangsamt. Mit diesem, ihrem 10. Studioalbum, setzen sie die Tradition der kathartischen Veröffentlichung mit wildem Ausdruck fort. Mit mehr als 1.000 Shows, einer Vielzahl an Singles und Kollaborationen sind sie auf der ganzen Welt für ihre einzigartige Präsenz bekannt. OVO ist genreübergreifend und bringt düstere Elemente in den Vordergrund einer lauten Leinwand aus finsteren Drone-Untermauerungen.
Wie der Soundtrack zu deinen tiefsten Ängsten ist “Ignoto” ein Album, das sowohl tiefgründig als auch beunruhigend ist. “Ignoto ist eine schlammige Vision oder ein Albtraum, der an der Grenze zwischen Leben und Tod spielt, ausgehend von einer Science-Fiction-Inspiration. Aber wir alle wissen, dass die Realität noch viel schlimmer sein kann”, führt die Band aus.
Die OVO-Mitglieder Stefania Pedretti und Bruno Dorella sind dafür bekannt, Klänge zu kreieren, die sowohl primitiv in ihrer Einfachheit als auch futuristisch in ihrer Ausführung sind, wobei Pedrettis theatralisch dunkler Gesang alles überlagert. Ihr minimalistischer Ansatz mit nur zwei Mitgliedern, von denen die eine Hälfte Schlagzeug spielt, bringt ein Maß an Bosheit hervor, das von leidenschaftlichen und hart peitschenden Schlagzeugschlägen und druckvollen Riffs untermalt wird.
Eine ambitionierte Auseinandersetzung mit Klang, die jenseits der Klassifikation liegt. OVO hat eine unbestreitbar frische und interessante Interpretation ihres Sounds auf “Ignoto” geschaffen. Eine, die eine Gratwanderung zwischen den Genres geht, aber durchweg bestrafend heavy bleibt.
OVO
Ignoto
VÖ: 23.09.2022
Artoffact / Cargo
Quelle: Gordeon Music