Eigentlich wollten wir mit diesem Text mitten in euer Herz stechen, indem wir über den Schrecken des Krieges schreiben. Da gibt es aber ein Problem: Wir haben keine Ahnung davon! Uns geht es gut in der Schweiz und wir können beim besten Willen den Schrecken des Krieges nicht angemessen nachempfinden. Wie ist es, wenn man hellwach im Bett liegt und sich fragt, ob gleich eine Rakete durch die Mauer geschossen kommt? Und was soll man sagen, um die Angst aus den Augen seiner Kinder zu vertreiben? Und kommt morgen der Tag, an dem wir unser gesamtes Hab und Gut zurücklassen werden? Dabei war doch erst noch vor wenigen Tagen alles beim Alten.

Die Bilder aus den Medien zeigen die grosse Tragödie des Krieges in der Ukraine und uns zerreisst es das Herz! Sagt eure Stimme im Kopf nicht auch: Da muss man doch was tun können! Solidaritätsbekundungen in den sozialen Medien sind wichtig, helfen aber den Betroffenen im Kriegsgebiet (übrigens nur 1’578 km von uns entfernt) herzlich wenig. Was aber wirklich hilft sind Spenden!

Auch wenn wir keine Vorstellung davon haben, wie schrecklich Krieg wirklich ist, so wissen wir doch, dass Krieg – ganz egal wo und wann auf dieser Welt – einfach nur Scheisse ist. Deshalb setzt die Schweizer Rock- und Metalszene unter dem Banner RIFFS AGAINST WAR nicht nur ein lautes Zeichen gegen den Krieg, sondern sammelt dabei auch Geldspenden!

Das Prinzip hinter RIFFS AGAINST WAR ist ganz einfach. Alle Einnahmen werden vollumfänglich an die CARITAS Schweiz zugunsten der Ukraine gespendet! Ihr wollt mehr spenden? Kein Problem! An der Abendkasse steht eine Spenden-Kasse. Bock auf ein kühles Bier? Und schon wieder gespendet! Alle Künstler verzichten komplett auf eine Gage und auch das gesamte Z7 Personal arbeitet ehrenamtlich.

Ja schon klar, der Kontrast könnte nicht grösser sein: Dort herrscht Krieg und wir laden hier zum 2-Tages-Festival mit einer feinen Auswahl an Schweizer Rock und Metal-Acts. Wir sind halt eben Kulturschaffende und keine Politiker. Aber wenn wir alle – und damit bist auch DU gemeint – am 12. und 13. März 2022 im Z7 zusammenkommen, um gegen das grosse Unrecht einzustehen (und ja, auch Spass haben dabei), so können wir gemeinsam etwas bewirken!

Lasst uns am 12. und 13. März auf das gute Gefühl anstossen, das Richtige zu tun!

Alle Bands spielen zwischen 30 bis 45 Minuten.

Samstg
23:05 – Fun Halen
22:00 – Soulline
20:55 – Dirty Sound Magnet
19:55 – Dead Shaman
18:55 – The Universe By Ear
17:55 – Simia Sapiens
16:55 – Stepfather Fred
16:05 – Ophelia’s Eye
15:15 – The Hunt
14:25 – Ruined
13:30 – Türöffnung

Sonntag
21:30 – Zeal & Ardor
20:15 – Illumishade
19:10 – Sickret
18:10 – Irony Of Fate
17:10 – Dead Venus
16:10 – Inner Core
15:20 – Anger Mgmt.
14:30 – Exess
14:00 – Türöffnung

Quelle: Good News