Am 1. Juli 2022 erscheint das neue Album „Psychotic Tranquillity“ des aus Malta stammenden Hardrock-Sängers JOE MIZZI. Nachdem es mit “Skylight” und “Rebel” bereits zwei Kostproben zu hören gab, präsentiert uns der sympathische Sänger nun mit “Bitch” einen weiteren Track aus dem Album.

„Psychotic Tranquillity“ wird am 01.07.2022 in Eigenregie veröffentlicht. Erneut zeigt JOE MIZZI, wie er seine Klasse und seine Erfahrungen einbringt, um daraus tolle Songs zu gestalten. Songs, die zwischen gepflegtem Hardrock und kernigem Heavy Metal balancieren und bei denen auch schon mal die Liebe zum Prog-Rock durchschimmert. Als Gast auf dem Album wirkt Gitarrist Wayne Camilleri mit, über den JOE MIZZI sagt: Ich habe mit dem Prog-Gitarristen
Wayne Camilleri aus Malta immer Kontakt gehalten und wollte unbedingt mit einem maltesischen Musiker zusammenarbeiten. Ich liebe seinen Prog-Stil und finde, dass er einer der besten und talentiertesten Musiker auf Malta ist. Sein neues Album “Only The Heart Can Tell” ist fantastisch und darauf zeigt er seine Vielseitigkeit und spielerische Qualität.

Hier kann man das “Psychotic Tranquillity” vorbestellen:
distrokid.com/hyperfollow/joemizzi/psychotic-tranquillity

Dazu kommentiert der Sänger alle Songs vom Album und beschreibt, worum es ihm bei den jeweiligen Tracks geht.

Hands On The Wheel –
Ein knallender Hard-Rock Opener mit bluesigen Gitarrenriffs.
Das Thema ist, die Kontrolle über das eigene Leben wieder zu erlangen, nachdem alles aus dem Ruder läuft und mit der Metapher in der Wüste zu verirren.Bitch –
Der Titel würde auf ein frauenfeindliches Thema hindeuten, ist aber weit davon entfernt. Der Song erzählt von einer gebrochenen Seele, verursacht von einer schlechten Beziehung. Der Song hat ein geheimnisvolles,
verträumtes Gefühl in der Strophe, legt aber in den Refrains mit einem harten, schleppenden Riff los.

Great Plan –
Ein Song über Gier und dem damit verbundenem Durst nach Macht, besonders in der Politik heutzutage. Nochmals bluesige Riffs und ein antreibender Rhythmus mit einem herrlichen Gitarrensolo von Wayne Camilleri.

Rebel –
Einer meiner Lieblingstracks. Es handelt sich um Menschen, die missverstanden und ausgegrenzt werden, weil sie “anders” sind und denken. Eine Ballade mit Akustikgitarre in den Strophen und harten Riffs im Refrain, ein Classic Hard Rock Track.

Skylight –
Wayne dominiert den Song mit seinen Fähigkeiten sowohl als Rhythmgitarrist und beim hervorragenden Solo. Der Song erzählt von einem Traum, den ich hatte wo eine Mutterfigur unter einem Dachfenster hockt und aufschaut, als
ob sie von dem grauen Licht (das runterscheint) hypnotisiert wurde.

All Or Nothing –
Ein gegenwärtiges Thema: Verschwörungstheorien im Social Media und ihre Wirkung auf der Gesellschaft. Tolles Bluessolo von Guido Pyka.

Rain Or Shine –
Meiner wunderbaren Frau gewidmet, die mir immer vorwirft, niemals einen Song über sie geschrieben zu haben. Das einzige Lied über Liebe auf dem Album mit einem wunderschönen Gitarrensolo und tollen Akustikparts von Wayne.

Poor Man’s Hero –
Der Song erzählt von meinem Sohm, der Stolz meines Lebens der wie Phoenix aus der Asche auferstanden ist und allen Widrigkeiten zum Trotz jetzt als Gewinner dasteht. Nochmals ein tolles Gitarrensolo von Wayne.

When You Call –
Ein gespenstischer Song mit einem schwierigen Thema. Auf dem ersten Blick würde man meinen, es handele sich um einer Beziehung. Aber die besagte Person sucht nach seiner innerer Seele, die ihm entkommen zu sein scheint. Als ob die Seele seinen irdischen Körper verlassen hat und er hofft, dass diese eines Tages zu ihm zurückkehrt.

Can’t Wait –
Der letzte Song auf dem Album mit einem gespenstischen Ende, das den Zuhörer zum Nachdenken dazu verleitet. Das Thema erzählt von Selbstmordgedanken und Depression. Inspiriert wurde der Track vom tragischen Ende meines Idols Chris Cornell.

JOE MIZZI ist hierzulande kein Unbekannter in der Hardrock Szene. Mit der Band HIGH’N DRY teilte er Ende der 80er Jahre die Bühnen mit Bands wie IRON MAIDEN, MEAT LOAF und MARILLION. Neben seiner Tätigkeit als Vocal Coach singt er aktuell auch bei der Black Sabbath Tribute Band SABBRA CADABRA. Bisher veröffentlichte JOE MIZZI vier Soloalben. Jetzt steht das fünfte Soloalbum „Psychotic Tranquillity“ in den Startlöchern.

„Psychotic Tranquillity“ Tracklist:

1.  Hands on the Wheel
2.  Bitch
3.  Great Plan
4.  Rebel
5.  Skylight
6.  All or Nothing
7.  Rain or Shine
8.  Poor Man’s Hero
9.  When You Call
10. Can’t Wait

Quelle: Nauntown Music