und somit ist es wohl Zeit für ein bisschen Schock Rock. Oder ein bisschen Geschichtsunterricht im Bereich Schock Rock. Würde man auf der Strasse nach den favorisierten Bands in diesem Genre des Rock fragen. Es würden wohl nicht all zu viele Bands oder Künstler genannt, ich würde jetzt behaupten, jede Generation hat da so seine eins bis zwei Musiker. Die jüngeren eher mehr, da sich auch in dieser Hinsicht alles ein wenig offener gestaltet, als noch vor ein paar Jahren. Aber wer in den 90er gross geworden ist, wird aller Voraussicht Marilyn Manson nennen, in den 2000ern dann kommt sicher auch Lordi zum Zug, und die 70er haben mit Alice Cooper einen ganz Grossen im Gedächtnis. Viele glauben auch, dass Alice Cooper dieses Genre quasi erfunden hat, auch ich hab daran geglaubt, bis ich da ein wenig tiefer gegraben habe. Aber die Stilrichtung ist schon gut und gerne 50 Jahre alt. Screamin’ Jay Hawkins schockte schon sein Publikum mit I Put A Spell On You als er live aus einem Sarg stieg, mit einem Totenkopf rumhantierte und Rauch und Stroboeffekte benutzte. Seine Art war komplett neu auf der Bühne, sowas hatte die Welt zuvor noch nie gesehen.

In den frühen 60er Jahren war David Sutch so von dieser Art der Bühnendarstellung angetan, dass er seinen Namen auf Screamin’ Lord Sutch änderte, und auch damit begann sein Publikum zu schockieren.

Aber es brauchte noch weitere gut fünf Jahre bis die Alice Cooper die Stilrichtung auf eine neue Stufe anhob. Seine Shows sind bis heute legendär und in meinen Augen eigentlich auch unerreicht.
Ich hab mal vor längerem ein Interview mit Rammstein gehört. Die Band wurde gefragt, wie man es wohl heute noch schaffen würde jemanden auf der Bühne zu schockieren; deren Antwort war; man müsste sich wohl umbringen, nur wäre die Show dann zu Ende.
Alice Cooper jedoch betreibt diesen Selbstmord schon sein nahezu 40 Jahren. Er erhängt sich, wird geköpft oder auf dem elektrischen Stuhl hingerichtet. Damit ist für mich klar, er ist bis heute der King of Shockrock.

Kiss schauten sich viel bei Alice Cooper ab, waren jedoch eigentlich nie in dieser Ecke zu Hause. Nur wer maskiert ist gehört auch noch lange nicht dorthin. Da gab es in den 80er Jahren dann doch andere Bands die eher dorthin wollten. W.A.S.P. zum Beispiel, vorallem in deren Anfangstagen verwendeten sie literweise Blut. Ihre Bühnenshow war nicht nur blutig, auch sexistisch und es gab auch Auftrittsverbote in der damaligen Zeit, für die Jungs um Blackie Lawless. Auch Gwar oder King Diamond wollten schockieren, bedienten sich bei einigen Elementen von Alice Cooper und bauten diese noch weiter aus. Sie alle aber schafften es nicht, Schock Rock wieder eine Stufe weiter zu bringen.

Bis es soweit war, musste erst Marilyn Manson kommen. Er hebte das Genre erneut eine Stufe an. Seine komplette Kunstfigur ist so aufgebaut, sein Publikum zu schockieren. Keine andere Figur hatte bis dato soviel negative Beachtung von politischen und religiösen Gruppierungen bekommen wie Marilyn.

So dann wünsch ich schon jetzt einen Happy Halloween, und zieht euch einen gruseligen Soundtrack rein.