GARBAGE veröffentlichen “No Gods No Masters” –
brandneuer Titeltrack des kommenden Albums

Mit “No Gods No Masters” haben Garbage heute ihre brandneue Single inklusive des dazugehörigen Videos veröffentlicht, bei dem Scott Stuckey Regie führte und Andy DeLuca für den Schnitt verantwortlich zeichnet.

“No Gods No Masters” ist damit der Nachfolger ihrer letzten Single “The Men Who Rule the World” – ein Track, der mit Veröffentlichung in gleich 24 ‘New Music Friday’ Spotify-Playlisten weltweit zu finden war und von Clash als “kraftvolles und zeitgemäßes Dokument” beschrieben wurde.

Shirley Manson sagt über die Single “No Gods No Masters”:
“Ich habe versucht, der Welt einen Sinn zu geben. Ich habe wirklich versucht, den Sinn von links und rechts zu verstehen, im wahrsten Sinne des Wortes. Also zum Beispiel, warum wählen manche Menschen rechts? Warum wählen manche links? Diese Gedanken entspringen natürlich der Sorge um uns selbst, um unsere Freunde, unsere Familien und letzten Endes um unsere Kinder. In diesem Song geht es also darum, unsere Gesellschaft für die Zukunft neu zu gestalten, für unsere Kinder. Nicht immer wieder die gleichen Fehler zu machen und zuzulassen, dass die Gier unser Denken dominiert.”

Produziert von Garbage und dem langjährigen Mitwirkenden Billy Bush, wurde die Saat für das neue Album “No Gods No Masters” bereits im Sommer 2018 in der Wüste in Palm Springs gelegt. Das Quartett traf sich dort in einem Haus von Markers Verwandten und skizzierte zwei Wochen lang das Grundgerüst des Albums – jammte, experimentierte und tastete sich so an die Songs heran. Mit diesen Demos in der Tasche gingen sie zunächst getrennte Wege, um sich dann wieder in Los Angeles zu treffen und die Platte fertigzustellen.

Garbage werden das Album “No Gods No Masters” unter anderem auch als Deluxe-CD (digitale Version) veröffentlichen, die besondere Coverversionen von Klassikern wie David Bowies “Starman” und “Because the Night” aus der Feder von Patti Smith und Bruce Springsteen enthalten. Garbages Version von “Because the Night” ist außerdem ein Feature mit der US-Punkrock-Band Screaming Females. Das Deluxe-Album enthält darüber hinaus ein paar echte Raritäten der Band – wie beispielsweise “No Horses”, “On Fire”, “Time Will Destroy Everything”, “Girls Talk”, “The Chemicals” und “Destroying Angels”, wobei die drei letztgenannten Tracks zudem Features mit Brody Dalle, Brian Aubert und John Doe bzw. Exene Cervenka sind.

“No Gods No Masters” wird es überdies auch als Vinyl geben, wobei die Standard-Version in neongrüner Farbe daherkommt. Ferner veröffentlichen Garbage eine weiße Vinyl in limitierter Auflage, die über den offiziellen Artist Store der Band erhältlich ist, sowie eine ebenfalls exklusive und nur in limitierter Anzahl verfügbare pinke Vinyl im Rahmen des diesjährigen Record Store Day am 12. Juni. Die Band wird im November mit Blondie durch Großbritannien touren.

Quelle: networking Media