TALAS sind zurück und kündigen ihr neues Album 1985 für den 23. September über Metal Blade Records an! Alle Fans können das Album ab sofort vorbestellen und sich die neue Single “Crystal Clear” hier anhören: metalblade.com/talas

1985 wird in den nachstehenden Formaten erhältlich sein:
– Digital
– Digipak-CD
– 180g Black Vinyl (EU exclusive)
– Gold Vinyl (EU exclusive – limited to 300 copies)
– Clear/Pale Green Marbled Vinyl (EU exclusive – limited to 300 copies)
– White/Black Marbled Vinyl (US)

Die in den frühen 70er Jahren gegründeten und 1985 aufgelösten TALAS haben zwar nie den Status eines Arena-Headliners erreicht, aber sie waren ein fester Bestandteil der Hardrock-Szene der frühen 80er Jahre, und ihre lang erwartete Rückkehr enttäuscht nicht. “Die Zeit war reif und wir waren alle Feuer und Flamme, wir brauchten niemanden zu überzeugen, wir waren alle sofort begeistert“, erklärt Bassist Billy Sheehan, der von Schlagzeuger Mark Miller und Sänger Phil Naro sowie Neuzugang Kire Najdovski an der Gitarre unterstützt wird. “Es ist, als hätten wir nie aufgehört – alles passte so leicht zusammen. Es war ganz wunderbar.” Jetzt kehren sie mit 1985 zurück, 11 Tracks klassischen Hardrocks, und machen da weiter, wo sie aufgehört haben. Es ist eine Veröffentlichung, die Fans der alten Schule das Wasser im Munde zusammenlaufen lässt und neue Anhänger mit ihren großen Riffs, verführerischen Refrains und Killer-Soli begeistert – im Grunde alles, was man sich von einer TALAS-Platte wünschen kann.

Auf die Frage, warum sich die Leute auf dieses Comeback freuen sollten, antwortet Sheehan enthusiastisch. “Weil so viele von ihnen dabei waren, mit uns und einer Million anderer großartiger Bands, die die 80er Jahre zu einem so besonderen musikalischen Erlebnis gemacht haben. Und es gibt auch so viele, die vielleicht nicht dabei waren, sich aber ebenfalls in diesen Geist verliebt haben. Mit ihnen allen fühlen wir uns auf ganz besondere Weise verbunden.”

Bis auf einen Song – “Black And Blue” – wurden alle Songs 1985 geschrieben. Das Album wäre ihr viertes Album gewesen, wenn sie sich nicht getrennt hätten, und obwohl sie hart daran gearbeitet haben, das Beste aus ihnen herauszuholen, haben sie die Stücke nicht verändert oder ihnen eine moderne Wendung gegeben, sondern sie in der Zeit leben lassen, in der sie entstanden sind. “Wir wollten eine Momentaufnahme unseres musikalischen Lebens von 1985“, erklärt Sheehan. “Es ist derselbe Geist, größtenteils dieselben Leute, und es bringt die 80er Jahre ins Jahr 2022. Die 80er waren eine großartige Zeit für Musik und Bands, und wir waren alle begeistert, dorthin zurückzukehren, und ich würde sagen, die Platte ist roh, echt, ehrlich und berauschend.

Das Album wurde in Millers Wohnzimmer in dem von ihm gebauten Haus aufgenommen, wobei ein mobiles Aufnahmesystem zum Einsatz kam, und laut Sheehan waren die Sessions “eine absolute Freude“. Während der Pandemie alles aus der Ferne zu koordinieren – mit Russ Mackay, der das Engineering/Mixing/Mastering von Toronto aus leitete – war der schwierigste Aspekt der Aufnahmen, aber sie schafften es, alles unter einen Hut zu bringen und eine Platte zu machen, die von Anfang bis Ende kohärent klingt und nicht den Eindruck erweckt, dass es alles andere als ein reibungsloser Prozess war. Neben dem Gastauftritt von Mitch Perry lud die Band auch Naros Sohn James ein, auf der Platte mitzuwirken, der “einige Harmonien sang – wie der Vater, so der Sohn, er klang wirklich großartig.” Es besteht die Hoffnung, das Album auf Tour zu bringen, doch leider verstarb Naro nach einem langen Kampf mit Krebs im Jahr 2021, aber glücklicherweise nahm er alle seine Parts vor seinem Tod auf, und 1985 steht als großartiger Epitaph für einen großartigen Sänger.

Folgt der Band unter: https://www.facebook.com/talasv2

Quelle: Metal Blade Records