“Verlassene Versprechen, gebrochene Herzen und die brennende Leidenschaft einer unvollendeten Liebesgeschichte. Ein Song, der den sauren Geschmack einer schiefgegangenen Liebe beschreibt, gesungen mit dem Eifer von David Coverdales intimsten Momenten.”
Der Song stammt aus dem kommenden Album “Ashes & Bones“, das am 24. Juni 2022 über ROAR! Rock of Angels Records veröffentlicht wird!
Die digitale Single von “You Promised Me Love” ist ab sofort auf allen digitalen Plattformen erhältlich!

“Ashes & Bones” erscheint am 24.06.2022 als Tri-Folder-Digipak-CD, Weiß/Schwarz-Splatter-Vinyl (limitiert auf 300 Stück), Grau/Schwarz-Marbled-Vinyl (300 Stück), Solid-Silver-Vinyl (300 Stück) und als digitaler Stream und Download.

Zudem wird es ein auf 300 Stück limitiertes “Collector’s laser engraved metallic boxset” geben, das Folgendes enthält: Digipak-CD, Guitar-Keychain/Flaschenöffner, Patch, Tote-Bag und signierte Autogrammkarte!

Devil’s Train sind:
R.D. Liapakis – Vox
Dan Baune – Guitars
Jens Becker – Bass
Jörg Michael – Drums

Das teuflische Dampfross hat wieder Fahrt aufgenommen und brettert gut geschmiert, geölt und vorgeheizt heißen und aufregenden Zeiten entgegen …

DEVIL’S TRAIN ARE BACK!

Passend zum 10-jährigen Band-Jubiläum und zwei äußerst erfolgreiche Alben später geht die europäische Antwort auf Black Label Society, The Dead Daisies, Black Stone Cherry und Co. mit einem neuen Hammer-Longplayer an den Start. Sänger und Mastermind RD Liapakis (Mystic Prophecy, Steel Prophet) hat sich mit Drum-Monster Jörg Michael (ex-Saxon / Stratovarius / Axel Rudi Pell / Running Wild…), Tiefton-Legende Jens Becker (Grave Digger, ex-Running Wild / ex-X-Wild) und dem Saitenhexer Dan Baune (Lost Sanctuary, ex-Monument) namhaftes und kompetentes Zugpersonal an Bord geholt, das man getrost als Supergroup bezeichnen darf und die mit “Ashes & Bones” ein ehrliches, dreckiges und mit einem ordentlichen Schuss Sexappeal angereichertes Stück Southern Heavy Rock abliefert. Das Album glänzt mit einer zeitgemäß fetten Produktion, ohne dabei die gute alte Hard-Rock-Attitüde außer Acht zu lassen. Die Liebe zur Tradition, zum Blues und zum Rock’n’Roll ist bei jeder Note hör- und spürbar, und die Männer setzen das mit einer spielerischen Leichtigkeit, einer ordentlichen Prise Metal und ohne den typisch aufgesetzten Retro-Schnickschnack um. DEVIL’S TRAIN sind knallhart, DEVIL’S TRAIN machen ihr Ding und DEVIL’S TRAIN sind absolut authentisch!

Quelle: Gordeon Music