Van Halen hat zwar in meinen Augen über die letzten Jahre (oder Jahrzehnte) einiges an Glanz verloren und bringen auch nur noch halbwarme Platten raus. Aber eines muss man David Lee Roth lassen, er ist immer noch der Herrscher über die Bühne. Das hat er vor ein paar Tagen am 27. August wieder bewiesen. Als die Band gerade mit dem Song Dirty Moves loslegen wollten, kriegte Diamond Dave mit, das irgendeiner aus dem Publikum ein Bier auf die Bühne geworfen hatte. In reinster Chefmanier diktiert Dave daraufhin gleich mal einer aus der Crew zum Putzdienst, um die Bretter die die Welt bedeuten wieder zu reinigen. Dem nicht genug, stoppt er gleich mal auch die ganze Band und adressiert an die Adresse des anonymen Werfers gleich mal einen Lacher

“Somebody just threw a beer up here. Now in a younger day, I would have promised that I would have slept with his girlfriend, right? Now at this point in my career….I probably already have slept with his wife. Can you control that motherfucker, I’ll talk to ya later sweethear”

Und all dies mit dem unverschämten schelmischen Lächeln eines David Lee Roth.
Das war dann aber noch nicht genug. In der selben Show gab es dann später auch noch ein Problemchen mit dem Monitoring. Dave stoppt die Band erneut, und nimmt sich mal den Mann für den Monitormix ins Gebet. Schliesslich erklärt er der Band, dass das Publikum den besten Sound verdient. Und damit erntet er natürlich den Applaus aller Anwesenden. In meinen Augen unglaublich cool, abgebrüht und unverschämt, aber an und für sich ne geile Aktion. Jeder will ja irgendwie seinen Arbeitsplatz optimal gestaltet haben, und so ist ja auch die Bühne der Arbeitsplatz einer Band. Zudem bezahlt das Publikum und verdient, genau wie Dave sagt, auch eine optimale Gegenleistung. Wie man dann später im Clip noch sieht, war Dave jedoch wohl von der Situation ein wenig angepisst, aber Profi genug die Show genau auch wie ein solcher durchzuziehen.