Das war die Schocknachricht des heutigen Tages. Dave Niederberger verlässt Fighter V aus gesundheitlichen Gründen. Ehrlich gesagt bin ich jetzt gerade ziemlich sprachlos und weiss auch nicht was ich dazu schreiben soll. Deshalb lass ich es bevor nur Schwachsinn rauskommt. Anstelle dessen höre ich mir jetzt das letzte Album der Jungs an und poste hier das Original Statement von Dave und der Band in voller Länge. Dabei ziehe ich meinen Hut vor dieser grossartigen Stimme und seiner offenen Kommunikation.

Wir sind zutiefst betroffen euch mitteilen zu müssen, dass Dave aufgrund anhaltender Stimmprobleme (Sulcus Vocalis) seinen Austritt aus der Band bekannt gibt. Mit grossem Bedauern verabschieden wir uns von unserem grossartigen Sänger und Frontmann, mit dem wir auf unzählige, unvergessliche Momente in den letzten Jahren zurückblicken können.
Er wird die Band jedoch nicht über Nacht verlassen. Vor allem nicht jetzt, wo wir uns mitten im Songwriting-Prozess für das neue Album befinden, auf welches wir uns alle sehr freuen.

Statement Dave:
Liebe Fans und Supporter
Es tut mir unendlich leid euch mitteilen zu müssen, dass ich die Band Fighter V verlassen werde. Ich habe mir dies sehr lange und sorgfältig überlegt, sehe aber leider keine Alternative. Ich habe jetzt schon seit mehreren Jahren Probleme mit meiner Stimme und bin an einem Punkt angelangt, an welchem ich nicht mehr in der Lage bin die Leistung abzurufen, welche ich von mir selbst erwarte. Je mehr ich meine Stimme mit einer gewissen Regelmäßigkeit belastete, desto häufiger und offensichtlicher wurden diese Probleme. Anfangs war mir nicht klar, wie ich dies einordnen sollte. Ich besuchte verschiedene Gesangslehrer und arbeitete hauptsächlich an meiner Technik, was leider nur geringe, bis gar keine Verbesserung der bestehenden Problematik brachte. Dies lag aber keinesfalls an den Coaches, diese haben einen super Job gemacht und ich konnte vieles für meinen Stimmgebrauch von ihnen lernen. Auch diverse weitere Sitzungen bei Coaches und sogar Ärzten blieben leider erfolglos. Ich wusste einfach nicht was los war und das frustrierte mich zeitweise ziemlich. Anfang dieses Jahres unterzog ich mich dann einer Operation an den Stimmbändern in einer Spezialklinik – bei welcher sich neben dem vermeintlichen, leider auch der wahrscheinlich wahre Grund für meine anhaltenden Stimmprobleme offenbarte. Die Ärzte haben bei mir einen beidseitigen Sulcus Vocalis (Stimmbandfalten) diagnostiziert. Eine vermutlich angeborene Störung des Stimmlippenepithels, bei der die Stimmleistung und die Belastbarkeit abnehmen. Manchmal treten diese Symptome erst im Erwachsenenalter auf oder wenn die Stimme häufig und stark benutzt wird. Die Behandlung eines Sulcus Vocalis ist schwierig und normalisiert häufig die Stimmleistung nicht oder mindestens nicht vollkommen.
Mehrere Ärzte sagten mir, dass ich wahrscheinlich mit diesen Einschränkungen leben müsse. Irgendwann in der Zukunft wieder zu singen, sei nicht ausgeschlossen. Therapien, Übungen, Geduld und eventuell weitere Operationen sind jedoch unabdingbar. Und auch bei einer positiven Entwicklung stehen die behandelnden Ärzte in Zukunft umfangreichem Stimmgebrauch und insbesondere mehrwöchige Tourneen eher kritisch gegenüber. Ich habe es insbesondere in den letzten ca. acht Monaten auch selbst bemerkt, die Stimme hat offensichtlich an Kraft und Brillanz verloren. Sie wird schnell müde und ich kann die hohen Töne nicht mehr wie zuvor abrufen. In diesem Zustand möchte ich kein neues Album aufnehmen oder als Sänger auf eine Tour gehen. Ich habe bestimmte Erwartungen an mich selbst und wenn ich diese nicht erfüllen kann, trage ich die Konsequenzen. Der Sulcus Vocalis ist aber keine Bedrohung für meine allgemeine Gesundheit.
Unser Hauptziel als Band war es immer, weiterzukommen und uns zu verbessern. Ich bin mir sicher, dass diese Band auch die nächsten Hürden packt, jedoch mit einem anderen Sänger. Seid versichert, wir alle investieren viel Zeit in dieses Projekt und so schwer die Entscheidung auch ist, ich möchte für die Jungs kein Bremsklotz sein. Ich verlasse die Band nicht über Nacht. Vor allem nicht jetzt, wo wir uns mitten im Songwriting-Prozess für das neue Album befinden, auf welches wir uns alle sehr freuen. Nur der Gesangsteil wird von jemand anderem übernommen werden. Das alles tut mir sehr leid, aber es gibt einfach keine andere Lösung. Etwas kann ich euch aber versichern, wir verstehen uns alle wunderbar in der Band. Das war schon immer so und zu keinem Zeitpunkt hatte diese Entscheidung persönliche Gründe.
Mein tiefster Dank geht vor allem an euch Fans und Unterstützer! Ihr seid es, die zu unseren Shows kommen, unsere Lieder singen, unsere Platten kaufen, ermutigende Nachrichten schreiben und uns sogar nach Auftritten für ein oder zwei Bier in euer Heim einladen. Das ist mehr als ich jemals hätte erwarten können und ich bin ich euch allen sehr dankbar dafür. Es ist schön zu wissen, dass Ihr Teil meiner Reise mit Fighter V wart. Zu guter Letzt, ein großes Dankeschön und eine noch größere Umarmung an meine Jungs. Es war eine grandiose Zeit mit euch und ihr seid einfach tolle Menschen! Und bitte kein Mitleid, wie gesagt, ich hatte eine super Zeit mit euch allen!
Eine persönliche Bemerkung zum Schluss: Ich habe es immer geliebt zu singen. Nichts kam jemals dem Gefühl nahe, Musik zu machen und Song zu schreiben. Und ich bezweifle, dass irgendetwas oder irgendjemand dies jemals ersetzen kann. Solange meine Stimmbänder also noch mindestens einen Ton erzeugen, werde ich nicht aufhören, Musik zu machen. Ich weiß nicht, was die Zukunft bringen wird oder was möglich sein wird und was nicht. Aber ich werde alles versuchen, um irgendwann wieder singen zu können.
Schaut nach vorne und passt auf euch auf,
Dave

Statement Band:
Wir waren zutiefst erschüttert als Dave uns diese Neuigkeiten anvertraute – natürlich gab es irgendwo Anzeichen dafür, doch wir kannten ihn immer als Kämpfernatur und haben uns beinahe blind einen positiven Ausgang dieser Geschichte erträumt. Bedauerlicherweise hat die Realität uns letzten Endes doch noch eingeholt.
Dave wird eine grosse Lücke in dieser Band hinterlassen, zum einen als der grossartige Sänger und Frontmann der er immer war, zum anderen als Mensch mit viel Energie und Herzblut für dieses Projekt.
Zu keinem Zeitpunkt könnten wir ihm seine Entscheidung übel nehmen. Denn in all den Stunden, die wir zusammen im Bandraum, auf Bühnen und in heruntergekommenen Hotels verbracht haben, ist definitiv eine Freundschaft entstanden, die weit über diese Band hinausgeht.
Dave, wir wünschen dir von ganzem Herzen, dass du irgendwann in Zukunft wieder singen und deiner Leidenschaft für die Musik in vollen Zügen nachgehen kannst!
Wir wären aber auch nicht «Fighter V» wenn wir nicht alles versuchen würden um so schnell wie möglich wieder zurück in die Spur zu kommen. Wir alle, Dave eingeschlossen, haben hart gearbeitet, um dahin zu kommen, wo wir heute sind. Aufgeben war nie eine Option und wir wissen, dass Dave dies sofort unterzeichnen würde. Unsere Reise geht auf jeden Fall weiter – You Can’t Stop the Rock!
Wir wünschen unserem lieben Freund alles Gute für die Zukunft!
Marco, Luca, Lucien und Felix

Aufgrund der oben genannten Umstände ist «Fighter V» per sofort auf der Suche nach einem neuen Sänger / einer neuen Sängerin. Wenn du also das nächste Kapitel dieser Band mitschreiben willst, melde dich bei uns – wir sind gespannt!
Eure Bewerbungen nehmen wir gerne unter folgender E-Mail-Adresse entgegen:
singer@fighter-v.com