Ich glaube ein jeder Rockfan hat das KISS Logo schon tausende Male gesehen. Schliesslich ist Kiss ja nicht nur eine Band, sondern auch eine ordentlich geschmierte Werbemaschine. Und seit das Logo im Herbst 1973 zum ersten Mal in New York auftauchte, wurde es zu einem der berühmtesten Logos der Geschichte, und das nicht nur in der Geschichte der Musik. Die Marke Kiss hat sich etabliert.
Aber habt ihr auch schon bemerkt, dass die beiden “S” im Logo sich auch ganz leicht unterscheiden?
Das Kiss Logo, so wie es heute auftaucht, hat Ace Frehley mit einem Lineal und einem Edding gemalt; erklärt Paul Stanley, wenn man ihn danach fragt. Und wenn man genau auf die beiden “S” schaut, sieht man, die Linien sind nicht exakt parallel. Dies weil Ace damals das Logo von Auge zeichnete. Als Kiss dann den Plattenvertrag erhalten haben, wurden sie gefragt, ob man das Logo neu zeichnen soll, damit es perfekt ist. Paul entgegnete es so zu lassen, da es gut genug war. Schliesslich hatte Kiss damals die Nummer 1 Regel, dass nichts einer Regel zu entsprechen habe. Die beiden “S” sind übrigens deshalb im Design so gewählt worden, da sie Blitze darstellen sollen. Unglücklicherweise jedoch erinnern sie aber auch an eine nicht gerade sehr beliebte Einheit aus Deutschlands dunkelster Zeit Mitte des 20. Jahrhunderts. Da die Schreibweise resp. die Art diese beiden “S” so darzustellen in Deutschland zu Problemen hätte führen können, musste die Schreibart auf Druck der Plattenfirma angepasst werden. So erscheinen seit 1979 in Deutschland alle Plattenhüllen und Merchandising Artikel in dieser abgewandelten Version.

Kiss Logo Germany
Kiss Logo Germany

Aber seit es die Band gibt, werden in die vier Buchstaben allerlei Bedeutungen reininterpretiert. Kiss die früher Wicked Lester hiessen, liessen sich bei der Namensgebung jedoch von den New York Dolls und von der ehemaligen Band von Peter Criss, Lips, inspirieren, sagt Paul Stanley, der für die Namensänderung verantwortlich sein soll. Hat also rein gar nichts mit irgendwelchen Abkürzungen zu tun. Der Name Kiss ist mit Schriftzug mittlerweile bei weit mehr als 3000 Produkten anzutreffen und lizensiert.