Die Cinematic Symphonic Metaller CATALYST CRIME präsentieren ihr gleichnamiges Debütalbum! Es ist eine cineastische Metal-Reise, die ein breites Spektrum an Genre-trotzenden Sounds und Emotionen abdeckt – von Symphonic Metal über Death Metal bis hin zu Progressive Metal und zurück. Riesige Wände aus Orchesterkompositionen interagieren mit gutturalen Riffs und erhebenden Gesangslinien. Die lyrischen Themen reichen von Trauer und harscher Selbstbeobachtung bis hin zu entschlossenem Trotz. Die Band rekrutierte auch einige bemerkenswerte Gastmusiker für ihr Debüt:
Jake E (CyHra, ex-Amaranthe), Bill Hudson (I Am Morbid, NorthTale), Harri Hytönen (Kalmah, Hammerhed), Micki Richter (Atrocity, Leaves’ Eyes) sowie Thorsten “Tosso” Bauer (Atrocity, Leaves’ Eyes). Alexander Krull hat das Album produziert, gemischt und gemastert. Krull und CATALYST CRIME werden erneut aufeinandertreffen, da CATALYST CRIME im Oktober/November 2021 Leaves’ Eyes auf ihrer “The Last Viking – Europe 2021” Tour unterstützen werden – so die Pandemie es zulässt.

Tracklisting:
1. With Only The Sun As My Witness (Intro)
2. Projection Of My Mind
3. Condemn Me To Chaos
4. Mother Dearest
5. Twice Upon A Time
6. Cognitive Dissonance (Feat. Jake E)
7. Break Even
8. Chasing The Ghost
9. Nowhere Near Dead Yet
10. Without Anesthesia
11. Not Even Once
12.  One And Counting (Outro)

Links:
https://www.catalystcrime.com
https://www.facebook.com/catalystcrimemetal
https://twitter.com/catalystcrime
https://www.instagram.com/catalystcrimemetal
https://www.youtube.com/channel/UCcLzLYl5fck5Pklu6-in5XQ

Quelle: Music Merchant