Die musikalische Entwicklung von TVINNA ist seit der Veröffentlichung ihres ersten Songs „The Gore“ im November 2019 konstant. Am besten als progressiver Dark- und Electronica-Pop beschrieben, verbindet ihre Musik vielschichtige Vocals mit Effektakkordeon und Elektronik, begleitet von neuen Metal-Einflüssen auf Gitarren, Bass und Schlagzeug. TVINNA verflechten und beschwören ein intensives und einzigartiges Musikerlebnis. Alle Songs und Bilder (Artwork, Video) werden von einer intensiven Zusammenarbeit zwischen Laura, Fiona und Fieke erstellt, geschrieben und produziert.
TVINNA kommentieren ihre erste Single ‘Kreiz’: 
“”Kreiz” is Old High German for „Circle“ or „Ring“ and the lyrics are like a spell. It’s about detachment and release, about letting go and finding the strength, bravery and daringness each woman – and man – has within. It’s about finding this source within yourself, accomplishing the inchoate and making a force out of it, that no one could ever take away. We are very proud to feature outstanding Faroese Singer Eivør in Kreiz, adding her very own enchanting note and trademark “beatboxing“ to it.”



Zum Video fügen sie an:
“As “Kreiz“ is telling about finding inner strength and courage, we wanted to put this song into a video with strong women acting in it. We had the amazing opportunity to work with Erik Wildeman (camera & postproduction), Femke van Hilten (production assistant), Bram van Workum (colorgrading) and enchanting actresses Ines Rehberger and Samantha Evans. Based on a script written by Fiona, they managed to capture our music’s message perfectly into a compelling video.
Filmed on Fiona’s very own land, again with all props handcrafted by members of TVINNA. This video has been a personal journey and we couldn’t be more proud of how it turned out. Return to yourself to find peace in your silence. Find strength within yourself.”

Jetzt liegt mit “One In The Dark” das erste TVINNA-Album vor. Ein Werk voller Seele und Stärke. Der zauberhafte vielschichtige Gesang der Kernbesetzung wird unter anderem von Rafael Salzmann (Eluveitie) an Gitarre und Bass und Jasper Barendregt (Dodecahedron, Ulsect), der für Drums & Beats zuständig ist, begleitet. Das Ergebnis ist intensiv, mitreißend, hypnotisierend und einfach TVINNA.
“One – In The Dark” ist das erste von vier Kapiteln, in denen TVINNA die verschiedenen Lebensabschnitte aufschlüsselt – jeweils verbunden mit einem der vier Elemente. Ihr Debütalbum konzentriert sich auf das erste Kapitel unseres Lebens: den Zustand des Ungeborenen und den Geburtsprozess – reflektiert durch das Element Wasser in seinen verschiedenen Formen. Jeder der 9 Songs auf dem Album erzählt eine Geschichte darüber, woher wir kommen, woraus wir gemacht sind und in was wir hineingeboren werden. Ein Lebewesen aus der Dunkelheit, verbunden und abhängig.

TVINNA ist eine internationale Band, die von Laura Fella (Faun), Fiona Rüggeberg (Faun) und Fieke van den Hurk (Musikerin und Produzentin von u.a. Eivør, Omnia, Cesair) gegründet wurde. Bereits 2017 hatte Laura die Idee mit Fabienne Erni (Eluveitie) eine Gruppe zu starten, die sich auf Frauengesang und weibliche Power fokussiert. Fiona kam als Dritte hinzu. Man teilte eine gemeinsame Vision, fand mit TVINNA einen Bandnamen und begann Songs zu schreiben. Die Kompositionen entstehen aus einer kreativen Allianz von Laura, Fiona und Fieke. Seit Fabienne mehr im Hintergrund agiert, sehen sich TVINNA aber auch als weibliches Kollektiv, das für Kollaborationen mit starken Kolleginnen offen ist.

Quelle: Gordeon Music