Der am 24. März 1947 in Birmingham geborene Schlagzeuger Mike Kellie ist bereits am 18. Januar verstorben, er wurde 69 Jahre alt.
Mike war Gründungsmitglied von Spooky Tooth und von The Only Ones, zudem hatte er eine lange Karriere als Session Schlagzeuger und arbeitet unter anderem für Paul McCartney, Peter Frampton oder Traffic.
Er begann mit ungefähr 14 Jahren als Schlagzeuger und spielte zu dieser Zeit in einigen lokalen Bands. Darunter gab es eine Band namens Locomotive, dort spielte Chris Wood, der später die Band verliess um zusammen mit Steve Winwood die Band Traffic zu gründen. Im Oktober 1967 wurden Spooky Tooth aus der Taufe gehoben.

Nach nur drei Jahren und vier Alben löste sich Spooky Tooth 1970 wieder auf. Mike wurde zu diesem Zeitpunkt ein begehrter Session Schlagzeuger, war unter anderem auch auf dem Debut von Joe Cocker zu hören. Spielte auch den Soundtrack zu Who’s Tommy ein. 1973 kam es zur Wiedervereinigung von Spooky Tooth, mit dabei Mick Jones, der später Karriere mit Foreigner machte. 1976 gründete er die Punk Band The Only Ones, die bis 1982 Bestand hatten. Beider Bands hatten 2007 erneut eine Reunion. Letzten Sommer dann wurde Mike Kellie krank, wie ernsthaft es war behielt er für sich. Rock in Peace Mike Kellie.