Im Jahr 2020 nimmt POWERSTROKE uns mit auf The Path Against All Others, eine Ode an die Gottheit, die ein Bestandteil eines Jeden von uns allen ist. Komponiert als Soundtrack, um die verborgenen und dunklen Seiten der menschlichen Seele zu enthüllen. Manchmal brutal energisch und manchmal wie ein geiler Popsong, aber immer mit der kainitischen Lehre als Leitlinie. Entdecke die Essenz deines Seins, wenn du die Reise mit diesem neuen Album antrittst.

Powerstroke hat keinerlei Absicht, der vorherrschenden Norm zu entsprechen, sich von einer religiösen oder politischen Bewegung leiten zu lassen. Bavo Reyniers, der Sänger von Powerstroke, verkündet leidenschaftlich: “Wir sind inspiriert vom luziferischen Geist, dem Geist Kains, seinem Sohn auf Erden. Wir betrachten uns weder als Getäuschte, noch als Schafe, die ihres Wesens entsprechend nur folgen können. Bleibt treu an euch selbst und findet in ultimativer Freiheit den Gott, der in euch lebt”. Spürt diese Energie, die diese Botschaft vermittelt, in Songs wie The Awakening, Babalon, Shadowland und The Path Against All Others…

POWERSTROKE

Als Auftakt des neuen Albums wird Powerstroke am 25. September ein Video für den Song Tearcollector veröffentlichen, das sich mit dem folgenden Thema befasst: Ein Vampir, der dir alles Leben, Blut und Energie entzieht, und auf diese Weise die komplette Macht über dich erringt. Diese Kreatur sammelt und beschafft sich deine Tränen, Ängste und Unsicherheiten wie Trophäen, mit dem Ziel, einen Tempel der Macht zu errichten, den jeder anbeten sollte … ein Gleichnis für eine Welt, in der Andere ihre Macht ausüben, indem sie Traditionen, Normen und Moral auferlegen, nach denen du leben solltest, um dir damit die Freiheit zu nehmen, selbst zu definieren und deine eigene spirituellen Identität zu erforschen.

Watch the Video

Schaut das Video von ´Tearcollector´ hier an

Für dieses neue Album, The Path Against All Others, hatte Powerstroke das Vergnügen, mit einer Reihe renommierter Künstler zusammen-zuarbeiten. Ein wichtiger Beitrag kam von Tim Eiermann, der mit der Alternative-Rock-Band Liquido in den 90er Jahren mit dem Mega-Hit Narcotic Weltruhm erlangte. Zusätzlich ist er als Mitglied der Grindcore-Band GUT bekannt, die als Gründer des Pornogrinds gelten. Der größte Teil des Albums wurde in seinem Studio in Sinsheim produziert und dort entstand die Idee, seine Stimme an Babalon und Shadowland hinzuzufügen. Das Ergebnis ist mehr als großartig geworden. “Nornagest, einer der besten Freunde der Band und Frontmann und Okkultist der belgischen Black Metal-Band Enthroned, war mehr als bereit, zu diesem Album beizutragen, und somit die Tracks Babalon und Dying Vein auf ein höheres Niveau zu bringen. Darüber hinaus enthält das Album eine Überarbeitung des Songs Until The Fat Lady Sings, der bereits Anfang 2014 von der Band veröffentlicht wurde. Dieses Mal aber mit 2 bemerkenswerten Gästen, wenn es Beiträge zum Repertoire einer Metal Band betrifft. Wir sprechen hier von Stef Bos, der ausser seiner Stimme seine Fähigkeiten auf Klavier und Akkordeon an dieses Lied verlieh und Slongs, einer äußerst beliebten und charmanten Künstlerin aus der flämischen Rap- und Hip-Hop-Szene, deren Beiträge zu einer un-konventionellen oder außergewöhnlichen Ausführung dieses Songs geführt hat.

Quelle: Graviton Music Services