Einige Jahre ist es mittlerweile her, seit eines meiner Idole an Herzversagen und Lungenentzündung verstorben ist. Die Rede ist von der Rock Ikone Phil Lynott. Er wurde nur 36 Jahre alt.
Er war der Kopf von Thin Lizzy, welche in den 70er Jahren mit ihrer Version des irischen Folksongs Whisky In The Jar für Furore sorgten. Ein paar Jahre zündete ihr Hit The Boys Are Back In Town, welcher heute noch für einige Bands jedes Konzert eröffnet, so richtig, und bescherte Thin Lizzy auch den Durchbruch in Amerika. Mit dem Erfolg kamen aber leider auch die Abhängigkeiten bein Phil Lynott. So auch seine Alkoholsucht oder schlimmer seine Drogenabhängigkeit.
Phil, Sohn eines Brasilianers und einer irischen Mutter wurde 1949 geboren. Er spielte anfänglich in einigen lokalem Bands wie Skid Row (nicht die in den End 80ern erfolgreiche amerikanischen Skid Row) oder Orphanage. Thin Lizzy gründete er zusammen mit Eric Bell (Gitarre) und Brian Downey (Schlagzeug) im Jahre 1969. Etwas später dann kamen Gitarrist Brian Robertson und Scott Gorham zur Band. Genau dieses klassische Line-up veröffentlichte dann They Boys Are Back in Town, den Song an dem Thin Lizzy dann nie mehr vorbeikamen. Es wird gesagt, dass dieser Song eine Hommage an die Quality Street Gang aus Manchester sei, die hin und wieder eine Bar besuchten, welche Phil’s Mutter betrieb.
Als Thin Lizzy dann sich 1984 ein erstes Mal auflösten, hatte Phil Lynott auch schon zwei Soloalben auf dem Markt, Solo in Soho und The Philip Lynott Album. Seine Komposition Yellow Pearl wurde als Titelsong der Hitparadensendung Top of the Pops über Jahre hinweg verwendet. Mit seinem ehemaligen Skid Row Mitmusiker Gary Moore, der auch immer wieder einmal bei Thin Lizzy war, schrieb er Songs für die Alben Back On The Streets und Run For Cover. So war auch Out In The Fields auf dem Album Run For Cover zu finden, der im November 1984 aufgenommen wurde, und so zu einer der letzten Aufnahmen von Phil Lynott überhaupt wurde. Ein Song der immer wieder gerne gecovert wird, zum Beispiel wird diesen Monat noch auf der Mono Inc. Platte Together Till The End eine weitere Version zu finden sein.
Dann kam der leider verhängnisvolle Weihnachtstag 1985. Seine beiden Töchter waren bei ihm als er zu Hause kollabierte. Seine getrennt von ihm lebende Frau kam sofort hinzu und fuhr in direkt ins Spital, wo er dann am 04. Januar 1986 verstarb. Er wurde am 09. Januar 1986 in Dublin beerdigt, da wo er von seiner Grossmutter grossgezogen wurde.
Thin Lizzy haben sich danach entschieden ohne Phil Lynott weiterzumachen, bevor sie 2012 in Black Star Riders umbenannten, jedoch das Vermächtnis von Phil Lynott immer noch mit sich tragen.

Hier noch eine sehenswerte Dokumentation über einen der charismatischsten Songschreiber, Sänger und Bassisten den es je gab.