Pete Townshend von The Who ist wütend, und wenn er das ist kann das schon noch ausarten. Diesmal macht er sich Luft via Facebook. Grund der Aufregung ist die Veröffentlichung der “Classic Quadrophenia”, und diese wird nicht in den Classic Music Charts von England gewertet.

Die neue Version des The Who Klassiker Quadrophenia aus dem Jahr 1973, wurde komplett neu aufgenommen und orchestriert von Rachel Fuller und ist heute erschienen. Und es scheint nun dass eben dieser Rockepos in seiner klassischen Version nicht den Aufnahmebedingungen entspricht: Pete schrieb dazu, was vermutlich viele Klassikhasser eh schon immer denken:

“Classic Quadrophenia is not allowed in the UK Classical Charts?! Musical snobbery in the classical elite still alive & kicking then. F*** ’em”

und dann kurz darauf noch

“There’s a huge team behind this, rooted in the practical world of recorded classical music, who deserve better than this petty slap-down. I know I’m a rock dinosaur and I’m happy to be one, but the team behind Classic Quadrophenia are all young, creative and brilliant.”

Eigentlich hat er ja recht. Und es weckt in mir dann schon relativ stark wieder das Misstrauen gegenüber der Industrie, die dann halt doch irgendwie bestimmt was in die Charts kommt und was nicht.