Es zog sich nun einige Jahre hin, der Prozess welcher gegen Led Zeppelin und ihren Megasong Stairway To Heaven, geführt wurde. Im Jahre 2014 klagte Michael Skidmore, im Namen des Nachlasses von Randy Wolfe, auch als Randy California bekannt, Led Zeppelin ein. Gegenstand der Klage war das Eröffnungsriff des 1971 veröffentlichten Songs der Briten. Angeblich soll er von Taurus Song Spirit entlehnt worden sein.

2016 gewann Led Zeppelin ein erstes Mal den Prozess. Der Kläger gab jedoch keine Ruhe und vesuchte es 2018 erneut. Dieses Jahr im März musste eine 11-köpfige Jury darüber entscheiden. Herbeigezogene Musikwissenschaftler sagten währende des Prozess aus, dass diese herabsteigende Tonfolge beider Lieder schon seit Jahrhunderten angewandt werde. Als Beispiel nannten sie auch Chim Chim Cher-ee aus dem Mary Poppins Musical.

Letztendlich entschied heute, am 05. Oktober das Gericht zu Gunsten von Led Zeppelin ein für alle Mal in letzten Instanz.