Kissin’ Dynamite and The Baseballs fusionieren Hard Rock und 50s Rock’n’Roll auf ihrer neuen Single “Cadillac Maniac”

Hard Rock und Fifties Rock’n’Roll in EINEM Song? Kann das überhaupt funktionieren? Natürlich kann es! “Cadillac Maniac”, Kissin ‘Dynamite und The Baseballs liefern mit ihrem Collaboration-Song den eindrucksvollen Beweis, dass es möglich ist, auch 2019 eine mutige und überraschende musikalische Fusion zu schaffen, die durch ihre schiere erfrischende Andersartigkeit beeindruckt. Aber wie kam es zur spektakulären Zusammenarbeit? Beide Bands stammen aus ungefähr der gleichen Ecke in Süddeutschland und so war es nur eine Frage der Zeit, bis sich die Musiker begegneten. “Es begann als ein Projekt, das unseren Sound mischte. Das Ergebnis ist ein energiegeladener Ohrwurm, der den Gehörgang nicht so schnell verlässt“, erklärt Hannes Braun, Sänger von Kissin ‘Dynamite.

In ihren jeweiligen Genres gehören beide Formationen seit langem zu den großen und etablierten Spielern: Die Baseballs haben in den letzten zehn Jahren fast zwei Millionen Alben verkauft, 21 Gold- und Platinpreise gewonnen und über 500 Liveshows in 26 Ländern mit mehr als drei Millionen Enthusiasten gespielt Zuschauer. Kissin ‘Dynamite ist seit mehr als zehn Jahren eine der wichtigsten deutschen Hardrock-Bands und unternahm ausverkaufte Konzertreisen in die ganze Welt (ua nach Europa, Japan und in die Ukraine). Im vergangenen Jahr unterzeichnete die Band einen wichtigen Vertrag mit dem Sony Music-Label Columbia Records und erreichte mit ihrem sechsten Album Ecstasy erstmals die Top Ten der Official German Charts. Bei den Metal Hammer Awards 2018 wurden Kissin ‘Dynamite in der Kategorie “Beste deutsche Band” ausgezeichnet.

Das Prinzip “Genre-Crossover” hat eine lange Tradition. Nachdem Run DMC und Aerosmith Mitte der achtziger Jahre mit ihrer bahnbrechenden Rap / Rock-Fusion “Walk This Way” die Fantasie einer ganzen Musikergeneration beflügelt hatten, kamen in den Folgejahren Vertreter unterschiedlicher Musikstile zusammen, um ihre jeweiligen Genreelemente zu vereinen großer Pioniergeist. In der Folgezeit entstanden eine Reihe hochinteressanter Pop / Rock / HipHop / Indie / Dance-Hybride, darunter spektakuläre Kollaborationen wie Sonic Youth / Chuck D, KLF / Tammy WynettePublic Enemy / AnthraxTeenage Fan Club / De La SoulFettes Brot / James LastJustin Timberlake / Chris StapletonFoo Fighters / Norah Jones und derzeit Lil Nas X / Billy Ray Cyrus. Mit ihrem gemeinsamen Smash “Cadillac Maniac” setzt das unerwartete Dreamteam Kissin ‘Dynamite / The Baseballs die Geschichte des Musik-Crossovers nun mit einem höchst spannenden Beitrag fort.

Streamt “Cadillac Maniac” hier: metalblade.com/kissindynamite

Kissin’ Dynamites “Europe In Ecstasy Tour Part II” beginnt am 17. Oktober in Paris, nachstehend alle Dates:

Kissin’ Dynamite Tourdates
Oct. 17 – Paris, France – Petit Bain
Oct. 18 – London, UK – Underworld
Oct. 19 – Nantes, France – Le Ferrailleur
Oct. 20 – Toulouse, France – Le Rex
Oct. 22 – Madrid, Spain – Nazca
Oct. 23 – Barcelona, Spain – Boved
Oct. 24 – Lyon, France – Hard Rock Cafe
Oct. 27 – Augsburg, Germany – Spectrum
Oct. 30 – Zwickau, Germany – Alter Gasometer
Oct. 31 – Dresden, Germany – Puschkin
Nov. 1 – Prague, Czech Republic – Nova Chmelnice
Nov. 2 – Warschau, Poland – Hydrozagadka
Dec. 5 – Milan, Italy – Legend Club

Kissin’ Dynamite Festivaldates 2019
Oct. 16 – Wiesbaden, Germany – Schlachthof
Oct. 14-21 – Mallorca, Germany – Full Metal Holiday
Oct. 25 – Selestat, France – Rock Your Brain Festival
Nov. 8-9 – Weisenhäuser Strand, Germany – Metal Hammer Paradise
Nov. 9 – Moringen, Germany – Boys are Back in Town
Dec. 6 – Geiselwind, Germany – Christmas Bash
Dec. 7 – Oberhausen, Germany – Ruhrpott Metal Meeting

Quelle: Metal Blade Records

Was der Newsletter von Metal Blade leider vergessen hat aufzuführen ist vorallem für alle Schweizer Fans der Schwaben wichtig. Denn Kissin’ Dynamite werden als Headliner am UrRock Musik Festival am 26. Oktober 2019 in Stans auftreten. Unbedingt fett in der Agenda markieren, denn wie aus dem Newsletter ersichtlich ist, ist dies der einzige Schweizer Auftritt des zweiten Teils ihrer Europe in Ecstasy Tour.