Nach 17(!) Jahren Pause melden sich FRETERNIA lautstark zurück. Die Band gehörte zur ersten Liga der schwedischen Power-Metal-Welle der Neunziger. Damalige Genre-Fans wissen Bescheid. Alle Spätgeborenen werden sofort erkennen, dass diese Truppe weiß, wo´s langgeht. “The Gathering” ist das dritte Album von FRETERNIA und ein Lehrstück in Sachen Melodic Power Metal mit Anspruch. Die Band greift dabei auf ihre eigenen stilistischen Wurzeln zurück, verschließt sich aber nicht den Entwicklungen der letzten Dekaden. Das Resultat strotzt vor Energie und Hooks, ist mit Schmackes produziert und verbindet die Erfahrung alter Hasen mit der ungestümen Power einer nach wie vor hungrigen Band.
Das Cover stammt von Stan- W Decker (Monument, Primal Fear, Ten, Ross The Boss, Stryper) –http://www.stanwdartworks.com
Gäste:
– Johannes Nyberg (ex-Zonata): zusätzliche Keyboards und Gesang auf “Dark Vision” und “Last Fragments Of Sanity”.
– Mikael Dahl (Crystal Eyes): falsetto scream auf “Last Fragments Of Sanity”.
– Backing vocals von Hellchoir (Johannes Nyberg, Mikael Dahl, Pasi Humppi, Nicklas von Porat, Tomas Wäppling, Petri Söderbacka, Markus Humppi).
TRACK LIST:
1.    Intro
2.    Reborn
3.    Last Crusade
4.    The Escape
5.    In Solitude
6.    Eye The Shadow Of Your Sins
7.    End Of The Line
8.    Fading World
9.    Change Of Life
10.  Last Fragments Of Sanity
11.  Dark Vision
12.  Final Dawn
13.  Age of War
FRETERNIA sind:
Pasi Humppi – Vocals
Patrik von Porat – Guitars
Tomas Wäppling – Guitars
Nicklas von Porat – Bass
Tommie Johansson – Keyboards
Oskar Lumbojev – Drums
Freternia
Freternia
Quelle: ROAR! Rock Of Angels Records