Versteckt eure Bibeln und löscht euren Durst! ‘Six Feet Under‘ ist die erste Single der Swedish-Celtic-Folk-Rocker und nun präsentiert die Band ein höchst amüsantes Video zum Song:

Das Album, das über Wild Kingdom Records veröffentlicht wird, ist ein Tribut an die durstigen irischen Dichter Oscar Wilde und Shane MacGowan, sowie an Schwedens bekanntesten Barden Carl Michael Bellman.

“This album is our most ambitious one so far, and I dare say it sets a new standard within the Celtic punk genre, which for years has been in need of revitalization. ‘Work Is The Curse Of The Drinking Class‘ is a witty and intelligent album and, at the same time, full of that raw energy which makes you wanna knock back a dozen pints and go stagediving head first. If Oscar Wilde was alive today he would have loved hearing this album”, sagt Pabs Finnegan, der Sänger der Band.

Als Finnegan’s Hell sich 2010 formten, schwor die Gemeinschaft nur über drei Dinge zu singen: das Leben, den Tod und den Alkohol. Auf ihrem dritten Album bleiben sie diesem Konzept treu. Die Single “Six Feet Under” behandelt alle drei Themen. Das Musikvideo wurde vom schwedischen Filmemacher Michael Ek gedreht, der sich vom Jim Jarmusch Zombiefilm “The Dead Don’t Die” inspirieren ließ. Der Song und das Video können als Metapher, für den lebenslangen Kampf eine schlechte Angewohnheit aufzugeben, angesehen werden.

FINNEGAN´S HELL live:
13.03.2020 (DEU) Zossen, Raise Your Pints!
17.04.2020 (DEU) Berlin, Wild at Heart
18.04.2020 (DEU) Neukirchen-Knüll, Irish Night, Sägewerk
06.06.2020 (DEU) Hameln, Paddy Rock Festival

Quelle: Gordeon Music