Suche auf The Art 2 Rock

Teile diese Seite auf:

Twitter Facebook Pinterest Whatsapp

Diamond Head

Diamond Head

England / Stourbridge

Biografie

Diamond Head ist eine britische Heavy-Metal-Band, die 1976 in Stourbridge, England gegründet wurde. Sie wird als eine der führenden Bands der New Wave of British Heavy Metal betrachtet und wurde später von Bands wie Metallica und Megadeth als bedeutender Einfluss auf ihre eigene Musik genannt.

Die Band veröffentlichte 1977 und 1979 erste Demoaufnahmen, die ihr durch das Radio genug Erfolg einbrachten, um mit AC/DC und Iron Maiden zu touren. Ihr erstes Album, The White Album, erschien 1980 bei Happy Face Records. In Deutschland erschien das Album unter dem Titel Lightning to the dNations mit anderem Cover auf Woolfe Records. Sein Erfolg führte 1981 zu einem Plattenvertrag bei MCA Records. Es folgten 1982 Borrowed Time und 1983 Canterbury, bevor sich die Band 1985 zum ersten Mal auflöste.

1991 vereinigten Tatler und Harris die Band, um 1993 Death and Progress mit Gastmusikern wie Tony Iommi von Black Sabbath und Dave Mustaine von Megadeth zu veröffentlichen. 1994 trennte sich die Band erneut, kehrte aber 2002 erneut zurück, um ein neues Album aufzunehmen. Obwohl das Album fertig aufgenommen war, wurde es durch das Zögern von Sean Harris nie dem Handel übergeben. Kurz darauf verließ er die Band und wurde 2003 beim Wacken Open Air durch Jess Cox (ex- Tygers of Pan Tang) ersetzt, bevor 2004 Nick Tart (früher: The Outcasts, Alabama Bombshell, Notorious, Life) fest als Sänger einstieg.

2005 produzierte die Band 1000 Exemplare vom neuen Album All Will Be Revealed auf eigene Kosten und verkaufte es auf Konzerten und über ihre Website. Im Februar folgte eine große Europatournee mit Megadeth. Am 30. Juli 2007 folgte ein weiteres Album mit Sänger Nick Tart.

Diamond Head ist unter Heavy-Metal-Fans auch durch die Band Metallica bekannt, die zugibt, dass Diamond Head einen frühen Einfluss auf ihre Karriere hatte, und live oft Lieder von Diamond Head covert. 1984 erschien als erstes Am I Evil? auf der B-Seite der EP Creeping Death, 1987 war eine Version von Helpless auf ihrer EP Garage Days Re-RevisitedThe Prince erschien dann auf der Harvester of Sorrow Single (1988). Auf Garage Inc. (1998) befinden sich alle alten Cover, sowie als Neueinspielung It’s Electric.

Am I Evil? war außerdem auf der MC-Single Am I Evil?/Blitzkrieg einer ihrer ersten richtig aufgenommenen Songs, der auch kurz auf ihrem Debüt Kill ’Em All erschien. Der Song wurde von Metallica auch gerne bei Soundchecks benutzt, so etwa 1985 am Vorabend des Metal-Hammer-Festivals auf der Loreley.

Quelle: Wikipedia

GESANG

Rasmus Bom Andersen

GITARRE

Brian Tatler

BASS

Dean Ashton

SCHLAGZEUG

Karl Wilcox

GITARRE

Andy Abberley

BEITRÄGE AUF THE ART 2 ROCK

Ice Rock Festival 2020 – leider schon wieder vorbei – ein Rückblick

Mittlerweile ist das Ice Rock für mich so etwas wie erweiterte Weihnachten geworden. Eigentlich der dritte Weihnachtstag. Der erste Tag, ist die alljährlich bei uns stattfindende Musikerweihnachten im City Hotel in Brunnen, dann die Weihnachten mit der Familie und zu guter Letzt das Ice Rock. Das Ice Rock Festival in Wasen im Emmental ist die […]

Ice Rock 2020 – Vorschau

In zwei Wochen startet für den Liebhaber gepflegter Livemusik bereits wieder die Festivalsaison. Zum bereits 18. Mal findet das Ice Rock Festival statt. Dem Schnee und der Kälte trotzend, obwohl es in diesem Jahr bisher noch nicht danach ausschaut, stehen 13 Bands auf der Bühne im beheizten Unterstand. Das Ice Rock ist mittlerweile auch bei [...]

Furies arbeiten am neuen Album

Die französische Heavy Metal Band FURIES weilt derzeit in den Labomatic Studios, um ihr neues Album aufzunehmen. Zwei Jahre nach ihrer Debüt EP arbeiten die Musiker/innen aus Paris mit Produzent Igor Moreno am Nachfolger von „Unleash The Furies“. Die Band kommentiert: “After two years of composing, arranging and refine their Heavy Metal tinged with Thrash […]

Space Vacation mit neuem Material

Wenn San Francisco-Metaller nicht nur an Skateboard- und Motorradfahren denken, dann spielen sie Heavy Metal. SPACE VACATION lieben beides und vergnügen sich ebenso mit beidem. Das Quartett um ex-VICIOUS RUMORS-Gitarrist Kiyoshi Morgan und Sänger Scott Shapiro lässt dabei mit dem über ‘Pure Steel Records’ erscheinenden neuen vierten Album „Lost In The Black Divide“ das Feuer […]

Conjuring Fate legen mit Valley Of Shadows nach

Nach ihrer viel erwarteten 2014er EP “House on Haunted Hill” legen CONJURING FATE mit dem Album “Valley of Shadows” schlagkräftig nach. Elf Power und Heavy Metal-Songs lassen das Bangerherz höherschlagen und wer nach dem bedrohlichen Intro beim Opener Our darkest days nicht mit der Nackenmuskulatur zuckt, dem ist nicht mehr zu helfen. Die Heavy Metal-Band […]

Conjuring Fate mit Details zum Album

Auf Soundcloud wurde die erste Singleauskopplung unserer irischen Heavy/Power Metal CONJURING FATE – “Chasing Shadows” veröffentlicht. Das Album “Valley Of Shadows” wird offiziell am 09. Juni 2017 über PURE STEEL RECORDS erscheinen. Der Vorverkauf beginnt am 26. Mai 2017 in unserem webshop. Nach ihrer viel erwarteten 2014er EP “House on Haunted Hill” legen CONJURING FATE […]

Musik

Videos

Booking

Agentur Martin Jarvis

Email info@thefreshstartcompany.co.uk

error: Inhalt ist geschützt !!!